Mit der Nutzung dieses Webauftritts geben Sie Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies und ähnlichen Webtechnologien und stimmen unserer Cookie Richtlinie zu. Eine Speicherung Ihrer Daten aus vorangegangenen und Ihrer zukünftigen Besuche, als auch deren Verwendung erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Sind Implantate unbedenklich?
Schadet die Aufhellung der Zähne dem Zahnschmelz?
Muss ich mir die Weisheitszähne ziehen lassen?
Ich habe keine Zahnschmerzen  lohnt sich eine Prophylaxe?
Ist das Röntgen während der Behandlung wirklich notwendig?



Sind Implantate unbedenklich?

Viele Patienten sind von der erfolgreichen Behandlungsquote überrascht. Implantate verbinden sich zu über 95% komplikationslos mit dem Kieferknochen. Um Ihnen diese Sicherheit zu bieten, geht jeder Behandlung eine eingehende Untersuchung voraus. Der Kieferknochen wird auf Festigkeit untersucht. Ein strahlungsarmes 3D-Röntgengerät liefert uns gestochen scharfe Bilder des Kiefers und den umgebenden Zähnen und Wurzeln. Außerdem berücksichtigen wir Allgemeinerkrankungen bei der Behandlungsplanung. In fast allen Fällen sind Implantate problemlos einsetzbar.


Schadet die Aufhellung der Zähne dem Zahnschmelz?

Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben sich mit dieser Frage beschäftigt. Fakt ist: Eine Beschädigung der Zähne durch Bleichmittel, wie z.B. Peroxid, konnte nicht nachgewiesen werden. Millionen Menschen weltweit lassen seit vielen Jahren ihre Zähne ohne negative Auswirkungen aufhellen. Das ist eine weitere Bestätigung für die gute Verträglichkeit dieses Verfahrens.


Muss ich mir die Weisheitszähne ziehen lassen?

Nicht unbedingt. Die Weisheitszähne sind vollwertige Zähne. Wenn allerdings Platzmangel im Kiefer herrscht, kann das zu Problem führen. In diesem Fall können benachbarte Zähne verschoben oder geschädigt werden. Diese Entwicklung ist häufig absehbar. Eine frühzeitige Untersuchung schafft Klarheit. Durch eine rechtzeitige OP können Folgeschäden verhindert werden.


Ich habe keine Zahnschmerzen  lohnt sich eine Prophylaxe?

Dann gratulieren wir Ihnen zu Ihrer Zahngesundheit. Eine Prophylaxe ist trotzdem eine wichtige Investition. Leider können nicht alle Beläge mit einer Zahnbürste und Zahnseide entfernt werden. Wir empfehlen mindestens einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung, um jegliche Plaque zu entfernen. Damit wird den schädlichen Bakterien die Grundlage genommen.


Ist das Röntgen während der Behandlung wirklich notwendig?

Wir möchten Ihnen eine Behandlung auf höchstem Qualitätsniveau bieten. Mit unserem 3D-Röntgengerät erhalten wir sehr genaue Aufnahmen. Die Strahlenbelastung ist im Vergleich zu herkömmlichen Geräten sehr gering. Das ermöglicht uns eine sehr präzise Behandlung mit den besten Aussichten auf einen schnellen Heilungsprozess und ein gesundes Lächeln.